EMDR

Integratives EMDR und EMI - was ist das?

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) und EMI (Eye Movement Integration) sind Therapie und Coaching Methoden, die ihre Wurzeln im NLP (Neurolinguistisches Programmieren) haben.

Dr. Richard Bandler, einer der zwei ursprünglichen Entwickler des NLP, hatte entdeckt, dass Augenbewegungen mit Denkmustern und Vorgängen im Gehirn zusammenhängen.

Anders als viele andere Methoden des NLP, die auch in weiteren Therapie- oder Kommunikationsschulen bekannt waren, war dies eine Neuerung der Psychologie durch das NLP. Heute ist der Zusammenhang zwischen den Bewegungen der Augen, die der sichtbare Teil unseres Gehirns sind, und unserem Denken, allgemein anerkannt.

Seit den 1980iger Jahren haben verschiedene NLP Anwender leicht unterschiedliche Therapie-Methoden, die sich die Augenbewegungen zu Nutze machen, entwickelt. Die Wichtigsten heißen EMI und EMDR und sind daher im Namen unserer Ausbildung zu finden. Zu Beginn wurden mit den neuen Methoden Traumabehandlungen durchgeführt. Später erkannten die Forscher und Entwickler, dass sich mit geführten Augenbewegungen viele innere Prozesse in Coaching und Therapie begleiten lassen.

EMI stammt von Connirae und Steve Andreas, die maßgebliche NLP-Entwickler waren. Die EMDR Methode hat Francine Shapiro entwickelt. Auch sie war NLP Anwenderin, führt ihre Entdeckung, der heilsamen Wirkung von Augenbewegungen, aber auf einen Zufall, während eines Spaziergangs in einem Park, zurück.

Neben den Augenbewegungen verwenden wir heute auch auditive und kinästhetische bilaterale Stimulation.


Entwicklung

Im Laufe der Zeit entstanden weitere ähnliche Methoden mit anderen Namen. Diese Namens-Vielfalt ist u.a. darauf zurückzuführen, dass verschiedene Entwickler von Coaching- und Therapie-Methoden erkannt haben, dass sie sich durch den Schutz der Wort-/Bildmarke von Wettbewerbern abgrenzen und Lizenzgebühren verlangen können. Diese Entwicklung ist geschichtlich vergleichbar mit Tendenzen in anderen Wirtschaftszweigen. Glücklicherweise ist die Berufsfreiheit durch das Grundgesetz garantiert und Jeder darf alle Methoden des Coachings erlernen und anwenden.

Seit einigen Jahren entwickelt sich eine Gegenbewegung, die Gemeinschaftsprojekte wie Wikipedia und Open Source Software entstehen lässt. So stehen heute Vertreter des „Feldes“ die Psychotherapie, NLP, Hypnose, Gestaltarbeit, EFT, etc. integrativ weiterentwickeln wollen, Markenschützern gegenüber.

In unserer Ausbildung vermitteln wir die Grundlagen der bekannten bilateral stimulierenden Methoden und kombinieren diese mit weiteren theoretischen Modellen und praktischen Methoden:


Was wird alles integriert in EMDR und EMI?

● Bilaterale Stimulation

● NLP

● Kinesiologie

● Energetische Psychologie

● Hypnotherapie

● Aktuelle Erkenntnisse der Hirnforschung

● Systemische Therapie

● Kognitive Psychologie

● Positive Psychologie

● Trauma Therapie

● Energie Arbeit


Anwendungsbereiche

● Stressabbau

● Leistungscoaching

● Trauma Therapie

● Gesundheit

● Kreativitätssteigerung

● Glaubenssatzarbeit

● Psychosomatische Störungen


Wirkung

EMDR und EMI wirken auf neuronale Bahnungen im Gehirn,

die für Heilung wichtig sind. Ähnlich den REM (Rapid Eye Movement) Phasen im Schlaf, werden mit den Augenbe-wegungen und anderen Stimulationen, Stresserfahrungen, die die Zusammenarbeit beider Gehirnhälften behindern, verarbeitet und integriert. Eine vollständige Aufklärung der Wirkmechanismen steht noch aus. Im Jahre 2006 hat der „Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie“ EMDR als Methode zur Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen wissenschaftlich anerkannt. Seitdem ist EMDR Kassenleistung für PTBS.



Was immer Du tun kannst
oder erträumst
tun zu können,
beginne es.
Kühnheit besitzt Genie, Macht,
und magische Kraft.
Beginne es jetzt.

Johann Wolfgang v. Goethe

Sie haben Fragen zu unserem Angebot?
Rufen Sie uns an!


02330 893 9043

anmeldebutton4